Über mich

Nicole-4-bearb-klein

Nicole Maron Oscamayta (*1980) ist eine Schweizer Journalistin und ­Autorin. Seit 2017 lebt und arbei­tet sie in Bolivien und Peru. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit sind umwelt- und sozialpolitische ­Themen wie Flucht und ­Migration, globale Gerech­tigkeit, De­­koloni­sierung und Menschen­rechte.


Seit 2007 als Journalistin tätig, unter anderem für folgende Medien: Lateinamerika-Nachrichten, Informationsstelle Lateinamerika ILA, Wendekreis, Informationsstelle Peru, Neue Wege, Strassenmagazin Surprise, Tages-Anzeiger, Anzeiger von Saanen, Der Freitag, Frauenblog, Ideelle, Täxtzit, Schweizer Buchhandel, Bündner Jahrbuch


2019: Buchpublikation
«Daphne und die Sonne – eine uralte Geschichte von Liebe und Tod»
> mehr Infos


2014: Buchpublikation
«Mutter, hab keine Angst – die Geschichte von Zerins Flucht»
> mehr Infos


2010: Buchpublikation
«Fritz Maron – ein Leben für Arosa»
> mehr Infos


Seit 2010 Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache


2011–2012: Studium der Islamwissenschaften und Interreligiöse Studien (Bern)


2000–2006: Studium der Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft (Zürich und Berlin)


Geboren 1980 in Zürich